Datum ungültig
Datum ungültig
Bitte geben Sie die Art der Unterkunft an

Eine neue Draisine in den Cevennen, was ist denn das ?

Eine neue Tourismus-Aktivität in der Haupt- und Nebensaison auf den Schienen der Dampfeisenbahn der Cevennen (Train à Vapeur des Cévennes): Seit Samstag, dem 9. Februar 2019 fährt die Draisine Vélorail des Cévennes.

 

 

Die vom Vélorail du Larzac gebauten Draisinen werden in speziell entworfenen Baustellplätzen untergestellt, die von Sock, einem Künstler aus Avignon bemalt wurden. Sie verfügen über 2 Pedalplätze vorne (eine in die Pedale tretende Person genügt zum Fahren) und 3 Plätze hinten für die Kinder (oder die Faulenzer!). In einigen sind auch Babysitze erhältlich.

Los geht es am Gare de Thoiras, der in „L’entre deux gares“ (zwischen zwei Bahnhöfen) umgetauft wurde, denn er befindet sich genau in der Mitte zwischen den Bahnhöfen von St. Jean du Gard und Anduze. Das neue Restaurant wird vom ehemaligen Inhaber des „Petit chef de gare“ (kleiner Bahnhofsvorsteher) geführt. Picknicktische sind ebenfalls vorgesehen.

In der Nebensaison gibt es 2 Fahrten, Uhr. Während der gesamten Sommersaison finden jeweils 4-5 Fahrten statt. Die Startzeiten sind festgelegt und so gewählt, dass sie genau zwischen 2 Dampfeisenbahnfahrten liegen. Egal ob Zug oder Vélorail, ein einziger Tipp: „Niemals während der Fahrt absteigen!“ 

Weitab vom Straßenverkehr verzaubert Sie diese 6 km lange Route (hin und zurück) zwischen den zwei Bahnhöfen Thoiras und Générargues. Als Gruppe passieren Sie die Passage auf Höhe von Corbès, 2 Tunnel und 3 Viadukte – eines davon erkennen Sie bestimmt wieder...

 

 

 

 

- Campingplatz geöffnet vom 20. März bis 01. Oktober -

Montrer les boutons
Cacher les boutons