Datum ungültig
Datum ungültig
Bitte geben Sie die Art der Unterkunft an

Aktuelles: bleiben Sie in Kontakt!

Wenn Sie das Leben auf dem Campingplatz während der Saison und in den Wintermonaten verfolgen möchten, laden wir Sie ein, uns auf dieser Seite "Aktuelles" regelmäßig zu besuchen.

Nachrichten über die Region, ein wenig zur Geschichte, Überlegungen zur Umwelt, etc.

Was uns am Herzen liegt: das Erbe und die Traditionen der Cevennen immer mit der gleichen Motivation zu teilen.

Peaceful holidays thanks to the health protocol

To spend your holidays in complete serenity face to Covid-19, all the team from "Cévennes-Provence" implements an adapted health protocol: sanitary facilities, reception, grocery store and restaurant... all places meet the requirements!

Meeting with Gilles, who supervises the cleaning of the sanitary facilities on the campsite.

"- What has been put in place from the beginning for the cleaning of sanitary facilities?
- The cleanliness of the toilets is essential in a campsite, even before the virus! The toilets are washed twice a day, we use specific virucides and have bought a new machine (water saving)."

Water saving washer

Gilles maintains the sanitary facilities

"- So, sanitary facilities are a safe place?
- Yes! The sanitary blocks are ventilated places, disinfected several times a day. As in all the other common areas of the campsite, dispensers of hydroalcoholic gels are available. We check during each disinfection that these dispensers are full. Nine sanitary facilities are spread over the campsite, so campers always have access to a clean place nearby!"

Now let's find out how the reception and the grocery store work with Karine.

"- The reception and the grocery store are a common area, how can we get around easily?
- We tested a sense of movement in 2020: just follow the arrows on the ground to find your way! We also pay attention to the number of people inside. For example, we bring people in one by one in the morning to come and get the bread. The traffic is fluid and the distances respected."

Nathalie at the reception behind the bamboo tarpaulin

The reception is equipped with a tarpaulin supported by bamboo, nice!

"- Isn't this whole protocol too restrictive?
- We're making sure it isn't! We are fortunate to work in a 30 acres property, in the open air! Campers come here to enjoy their holiday in a quiet space close to nature. We take care of every space - indoor and outdoor - so that they meet the expectations of holidaymakers."

Spezialangebot für 2021

Stimmungsbooster! Buchung ohne Anzahlung!

Die aktuelle Situation lehrt uns, von einem Tag auf den anderen zu leben, aber wir brauchen langfristigere Ziele und vor allem Urlaub!
Kinder, die am See herumtollen, Baden in den wilden Wassern der Gorges du Gardon, Yoga mit Céline oder eine Massage bei Peggy, eine Wanderung nach Corbès, ein Besuch in der Bambouseraie ...
Es ist Zeit, unsere Sehnsüchte zu erfüllen und uns selbst zu verwöhnen: Kommen Sie zurück ins sonnige Cévennes!

Unser Unternehmen hat Förderungen der Region Okzitanien, der BPI und der Regierung erhalten, und Sie sollen davon profitieren.

Für die Buchung eines Aufenthalts zwischen dem 5. Juli und dem 23. August 2021:
- Stornierung mehr als 15 Tage vor dem Aufenthalt ohne Angabe von Gründen gebührenfrei.
- 15 Tage vor Beginn des Aufenthaltes wird eine Anzahlung in Höhe von 40 % fällig.

Für die Buchung eines Aufenthaltes vom 20. März bis zum 5. Juli 2021 oder vom 23. August bis zum 1. Oktober 2021:
- Buchung kostenfrei
- Keine Anzahlung, Bezahlung am Ende des Aufenthalts!

Im Hinblick auf die Hygieneprotokolle haben wir Erfahrungen aus der vergangenen Saison, sodass Sie Ihren Urlaub sorgenfrei genießen können.

Neu 2021: Theo ist Manager von Bar und Restaurant! Dank mehrerer Kochausbildungen ist er versiert darin, die Zutaten geschmackvoll zusammenzustellen. Auf seiner Speisekarte gibt es viele frische lokale, selbst zubereitete Speisen zu entdecken.

Das gesamte Team des Campingplatzes Cévennes Provence freut sich darauf, Sie für einen erholsamen und wohlverdienten Urlaub unter freiem Himmel zu empfangen.

Offre camping 2021

Buchung ein Stellplätz

 Buchung ein chalet

Diesen Sommer voller Schönheit entspannen

 

 

Zur Feier unseres 60-jährigen Jubiläums haben wir ein neues Wohlfühlangebot für Sie... Mit garantierter Entspannung findet unser Körper zu neuer Jugend zurück!!!

Marie, Kosmetikerin in den Cevennen, empfängt Sie herzlich: „Dank meiner jahrelangen Erfahrung und meiner Leidenschaft für Massage kann ich Ihnen eine hochwertige Pflege bieten.“

 

Marie verwendet für Ihre Gesichtspflege und Körperpeelings biologische und lokale Kosmetikprodukte (Laboratoire d‘Alès 30). Sie haben außerdem die Möglichkeit, sich mit einer Maniküre oder Pediküre (Nägel feilen und polieren, Nagelhaut versäubern, Hände oder Füße peelen, massieren, Finish mit oder ohne Lack) verwöhnen zu lassen.

Sie bietet Ihnen auch Epilationen an, falls Sie vor dem Gang zum Fluss nicht daran gedacht haben!

 

Dank dieser Pflege ist Ihre Haut perfekt auf die Sonne vorbereitet und Ihr Teint dankt es Ihnen mit längerer Leuchtkraft.

Gönnen Sie sich für noch mehr Schönheit ein temporäres Glitter-Tattoo je nach Wunsch in Farbe oder Schwarz-Weiß. Die Tattoos halten bis zu 7 Tage. Ein Tribal- oder ein Fantasie-Design eignet sich also als Schmuck für Groß und Klein.

 

Das Weltkulturerbe Causses und Cevennen

Folgen Sie dem interaktiven triftweg !

vue du Mont Aigoual

 

In den als Weltkulturerbe eingetragenen Causses und Cevennen (Les Causses et les Cévennes) finden sich zahlreiche sehenswerte Orte wie der regionale Naturpark der Grands Causses (Parc Naturel Régional des Grands Causses) und der Nationalpark Cevennen (Parc National des Cévennes) – von der UNESCO als Biosphärenreservat in der Kategorie dynamische lebendige Kulturlandschaft und vor kurzem als „International Dark Sky Reserve“-Lichtschutzgebiet anerkannt.

Dieses Weltkulturerbe zeugt von der Evolution des Menschen – der Frühgeschichte mit dem Erbe der Megalith-Steine (Dolmen und Menhire), dem Mittelalter mit den romanischen Kapellen und den Klosterkirchen der großen Religionsorden (Tempelorden, Johanniterorden), der Zeit vor der Mechanisierung der Landwirtschaft (Steinhütten, Öfen, Wetterläuttürme, Waschplätze). Heute wird der Wert dieses Weltkulturerbes dank Botschaftern (aus der Tourismus- und Landwirtschaftsbranche), Freilichtmuseen und Themenwegen hervorgehoben.

Dieses geschützte Naturgebiet beheimatet eine außergewöhnliche Biodiversität, die mit dem Agropastoralismus zusammenhängt, der die Viehzucht und die Futterproduktion vereint. Diese Viehherden (Schafe, Rinder und Ziegen), die im Stall oder in Wanderweidewirtschaft gehalten werden, spielen eine entscheidende Rolle in der Erhaltung der offenen Gebirgsgegenden und werden vor allem von Wanderern sehr geschätzt. Parallel zur Züchtung gibt es die Aussaat im Frühjahr, die (Heu-) Ernte im Sommer, das Sammeln von Beeren und Pilzen im Sommer und Herbst, die Käseherstellung, die Lederverarbeitung und die Imkerei mit den Bienenstöcken aus ausgehöhlten Baumstämmen. Traditionell bestehen diese Bienenstöcke aus einem ausgehöhlten Kastanienbaumstamm und einer großen Schieferplatte als Abdeckung. In ihnen leben Kolonien der dunklen Bienen der Cevennen... Einige befinden sich unter den Chalets, aber haben Sie keine Angst, sie sind unbewohnt!

 

 

 

 

 

 

 

 

Draisine in den Cevennen

Eine neue Draisine in den Cevennen, was ist denn das ?

Eine neue Tourismus-Aktivität in der Haupt- und Nebensaison auf den Schienen der Dampfeisenbahn der Cevennen (Train à Vapeur des Cévennes): Seit Samstag, dem 9. Februar 2019 fährt die Draisine Vélorail des Cévennes.

 

 

Die vom Vélorail du Larzac gebauten Draisinen werden in speziell entworfenen Baustellplätzen untergestellt, die von Sock, einem Künstler aus Avignon bemalt wurden. Sie verfügen über 2 Pedalplätze vorne (eine in die Pedale tretende Person genügt zum Fahren) und 3 Plätze hinten für die Kinder (oder die Faulenzer!). In einigen sind auch Babysitze erhältlich.

Los geht es am Gare de Thoiras, der in „L’entre deux gares“ (zwischen zwei Bahnhöfen) umgetauft wurde, denn er befindet sich genau in der Mitte zwischen den Bahnhöfen von St. Jean du Gard und Anduze. Das neue Restaurant wird vom ehemaligen Inhaber des „Petit chef de gare“ (kleiner Bahnhofsvorsteher) geführt. Picknicktische sind ebenfalls vorgesehen.

In der Nebensaison gibt es 2 Fahrten, Uhr. Während der gesamten Sommersaison finden jeweils 4-5 Fahrten statt. Die Startzeiten sind festgelegt und so gewählt, dass sie genau zwischen 2 Dampfeisenbahnfahrten liegen. Egal ob Zug oder Vélorail, ein einziger Tipp: „Niemals während der Fahrt absteigen!“ 

Weitab vom Straßenverkehr verzaubert Sie diese 6 km lange Route (hin und zurück) zwischen den zwei Bahnhöfen Thoiras und Générargues. Als Gruppe passieren Sie die Passage auf Höhe von Corbès, 2 Tunnel und 3 Viadukte – eines davon erkennen Sie bestimmt wieder...

 

 

 

 

-Campingplatz geöffnet vom 20. März bis 01. Oktober-

Montrer les boutons
Cacher les boutons